• info@jetzt-ist-perfekt.de

Category Archivevirtuelle Assistenten

aller Anfang ist schwer

Vom Angestellten zum virtuellen Assistenten

Aller Anfang ist schwer.

So war es auch bei mir. Die Seifenblase, dass sich Kunden um mich reißen werden, ist relativ schnell zerplatzt. Aber nichts desto trotz war es für mich der erste Schritt aus meinem jahrelangen „Winterschlaf“ aufzuwachen und mein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Es war die beste Entscheidung die ich je getroffen habe. Heute bin ich glücklicher denn je und das wirkt sich nicht nur positiv auf meine Arbeit aus sondern auch auf mein Privatleben und mein Wohlbefinden. Allerdings hat es jeder von uns schon erlebt und musste da durch. Das erste Mal … Fahrrad fahren, schwimmen ohne Schwimmflügel oder auch der erste Tag in einer neuen Klasse. Aller Anfang ist schwer und aufgeben liegt manchmal näher als weitermachen und kämpfen.

Sei mutig & freundlich!

Das trifft eigentlich den Nagel auf den Kopf. Wieso? Wir alle haben einen inneren Schweinehund, der so manche Aufgabe unüberwindbar scheinen lässt. Diesen müssen wir überwinden und zeigen, dass wir stärker sind.


„Wieso bekomme ich keine Chance?“

Diese Frage habe ich mir wochenlang gestellt. Oftmals habe ich am Ende eines langes Tages unmotiviert meinen Laptop zugeklappt und mir die Frage „Lohnt sich der ganze Aufwand eigentlich?“ gestellt. Besonders in der heutigen Zeit ist es schwer sich seinen neuen, selbstgestellten Projekten, Herausforderungen und Aufgaben positiv gegenüber zu stellen und nicht nach kurzer Zeit die Lust zu verlieren. Das digitale Zeitalter macht es einfach Produkte oder Dienstleistungen zu vergleichen. Menschen sollen jahrelange Erfahrungen haben, exklusive Projekte vorweisen und diese möglichst zum Bestpreis anbieten. Aber wieso bekommt man keine 1. Chance mehr um sein Können unter Beweis zu stellen?

Der Anfang ist gemacht!

Ich gebe nicht auf! Selbst wenn es mich Monate oder Jahre kostet!

Diesen Satz halte ich mir immer wieder vor Augen. Schließlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, dieser Tatsache bin ich mir bewusst. Ganz gleich ob man ein virtueller Assistent ist oder ein luxuriöses Bekleidungsgeschäft besitzt. Aller Anfang ist schwer! Der Knackpunkt ist es an seine Träume zu glauben und daran festzuhalten. Nicht aufzugeben. Tipps & Ratschläge einzuholen. Hinter seiner Idee zu stehen und sie zu verteidigen. Selbstverständlich ist eine gesunde Portion an Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen auch von Vorteil.  Dabei sollte man aber auch nicht mit dem Kopf durch die Wand rennen. Setzt gar nicht erst die rosarote Brille auf und schaut realistisch auf euer Projekt und stellt euch verschiedene Fragen:

 

  • Gibt es mein Produkt/meine Dienstleistung schon?
  • Wie gesättigt ist der Markt?
  • Kann ich mich von der Konkurrenz abheben?
  • Wie kann ich Kunden von meiner Qualität überzeugen?

 

Auch ich habe mir unzähligen Fragen stellen müssen, auf diese ich zu Beginn keine Antworten parat hatte. Ich habe mich dann durch verschiedenste Foren im Internet, Gruppen bei Facebook sowie Blogartikel durchgeforstet und bin dabei auf viele interessante Menschen und Aussagen gestoßen. Oftmals liegen die Antworten vor unseren Füßen. Wir müssen sie nur aufheben und gründlich sortieren.


MEIN PERSÖNLICHES FAZIT:

Ich werde nicht aufgeben und immer weiter machen. Die Zeiten werden mit Sicherheit nicht leichter und der Kampf zwischen ‚Guter Arbeit & geringen Kosten‘ immer härter. Aber wir dürfen nicht immer nur gerade aus schauen sondern müssen unsere Blicke auch nach rechts und links wenden. Jeder von uns sollte am Ende eines Tages glücklich und zufrieden die Augen schließen können und sich am nächsten Tag auf neue Aufgaben und Herausforderungen freuen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen